Pfadfinderstufe

Pfadi-Stufe

Pfadfinderstufe („Pfadis“)

Alter: 13 bis 16 Jahre.
Die Pfadis bestimmen den Ablauf der Gruppenstunden größten­teils eigenständig. Sie werden mit immer wichtigeren Aufgaben betraut, so organisieren sie beispielsweise ihre eigenen Lager schrittweise immer selbständiger. Dabei werden sie dazu angeleitet, sich und ihre Gruppe kritisch infrage zu stellen und zu reflektieren. In dieser Stufe werden die Pfadfindertechniken verfeinert.

„Wag es“ heißt die Orientierung der Pfadfinderstufe

Die Pfadfinderstufe macht mit ihrer Orientierung ‚wag es’ Mut, das eigene Leben selbst in die Hand zu nehmen. Pfadfinderinnen und Pfadfinder machen sich gemeinsam auf den Weg, um sich persönlich weiterzuentwickeln. Diese Entwicklungen sind aber nicht vom Geschehen in der Welt losgelöst. Du bist aufgefordert, deine Zeit in der Pfadfinderstufe und dein Leben für dich zu nutzen und „die Welt ein bisschen besser zu verlassen, als du sie vorgefunden hast“.